Über mich

benhammer by philippreinhard© 768x512 1
Das bin ich. Fotografiert von Philipp in meinem Studio

Irgendwann, ja irgendwann…da werde ich die Zeit und Muße finden, hier etwas niederzuschreiben.

Wenn es um Kooperationen geht, nutzt bitte diese Seite für alle weiteren Infos und Kontaktdaten.

Was ich mag

  • Ehrlichkeit
  • Gute Gespräche
  • inspirierende Menschen
  • Macher!
  • Kaltes Kölsch nach einem langen Tag
  • laue Sommernächte
  • technisches Spielzeug
  • gute Bildbände
  • Filme von Martin McDonagh
  • Das Internet
  • Loyalität

Was ich nicht mag

  • Unehrlichkeit, Verlogenheit & Hinterfotzigkeit
  • Trash-TV
  • Sell-Out ohne Seele
  • Leeres Geschwätz
  • Engstirnigkeit
  • Komfortzonen
  • Warmes Kölsch
  • Langweilige Parties

Weitere Projekte neben diesem Blog

Neben diesem kleinen Liebhaber-Projekt, habe ich noch einige weitere Liebhaber-Projekte. Ich habe aufgegeben, dass alles irgendwie übersichtlich zu sortieren, deswegen gibt’s hier einfach eine kleine Abhandlung. Hin und wieder wird das ein oder andere Projekt auch hier in einzelnen Blogposts behandelt, ansonsten folgt jetzt eine Übersicht für besonders interessierte Leser. Freue mich natürlich – wie immer – über jeden da draußen, der die Projekte auscheckt.

Unser Chips & Champagner Kreativ Kollektiv

Da gibt’s zum Beispiel unser Kreativ-Kollektiv Chips & Champagner, was ich mit ein paar Freunden mache und wo wir anderen Künstlern, Marken und Unternehmen mit unserem Know-How aushelfen. Dazu gehört auch ein eigener Podcast, für den ich in unregelmäßigen Abständen interessante Menschen, Macher und Kreative interviewe. Den Podcast könnt ihr auf unteranderem Spotify hören.

Auf ein Kölsch, mein langzeit Fotoprojekt

Mit „Auf ein Kölsch!“ habe ich 2015 mein erstes Langzeit-Fotoprojekt ins Leben gerufen. 2020 habe ich es nach einer dreijährigen Pause wieder aufleben lassen. Dort dreht sich alles um Kölsch, Köln und seine Menschen.

Photobooks.online für Fotobücher und Magazine

Auch wenn alle sagen, die gedruckten Medien haben keine Zukunft, glaube ich das Fotobücher so beliebt, wie nie zuvor sind. Darum veröffentlichen inzwischen auch so viele Fotografen ihre Werke einfach selbst, statt es mit einem Verlag zu tun. Aus diesem Grund haben wir dieses Jahr Photobooks.online ins Leben gerufen. Eine Website, die sich der gedruckten Fotografie verschrieben hat. Jeder Fotograf und jede Fotografin kann ihr Fotobuch dort ganz einfach und ohne weitere Kosten einreichen. Einfach über das Submit-Formular das Werk einreichen und wir bereiten den Inhalt für die Website auf. Auch wenn nicht jeden Tag neue Bücher dort veröffentlicht werden, liebe ich die Idee und das Projekt sehr.

Meine neusten Blogposts

Dies sind meine drei neusten Blogbeiträge, die hier veröffentlicht wurden. Alle Beiträge findest Du mit einem Klick auf das Logo links oben. Oder hier auf der Startseite.

  • Der Unterschied zwischen Sonnenauf- und Sonnenuntergang in zwei Bildern.
    Ich könnte jetzt eine wissenschaftliche Abhandlung darüber führen, was den Sonnenaufgang vom Sonnenuntergang fotografisch unterscheidet. Zumindest könnte ich es probieren. Aber wie der Zufall es so wollte, habe ich beide Lichtsituationen rein intuitiv mit meiner Contax T2 im heimischen Arbeitszimmer für mein neues Buch „Paradies“…
  • Der erste Eindruck: Ich sehe „Be Happy!“ von Igor Samolet
    Katja Kemnitz, der Kopf hinter dem Online-FotoMagazin Kwerfeldein hat da eine ziemlich gute Formatidee gehabt. Sie lädt Menschen ein und dokumentiert in Ton- und Bild ihren ersten Eindruck auf das gedruckte Werk eines anderen Fotografen. Als Katja mir zwei Folgen ihres Formates schickte, war ich…
  • Ein Update zu meinem neuen Bildband Paradies
    Eigentlich gibt’s für die Neuigkeiten rund um meine Bildbände eine eigene kleine Facebook-Gruppe, in der ich Updates veröffentliche. Zu jedem neuen Bildband wird die Gruppe in das aktuelle Projekt umgetauft, ziemlich genau 326 Menschen sind zur Zeit in der privaten Gruppe „Paradies von BenHammer“. Auch…