Gowland’s Girls

Lange Geschichte, möglichst kurz erzählt. Christian war einer von zwei Wildcard Gewinnern für meinen aller ersten Webtalk mit Steffen Böttcher. Damals noch auf dem Land. Bis heute gibt’s immer wieder Schnittmengen mit Christian, der in Köln arbeitet und in der Region lebt. Als er vor ein paar Jahren ein Haus kaufte, musste das alte Haus auf dem Grundstück abgerissen werden. Unzählige Fundstücke warteten auf ihn. Darunter auch eine Sammlung an „Schmuddelhäften“. Die letzten nahm ich mit, darunter auch ein paar Ausgaben von „Peter Gowland’s Girls“. Statt klassische Magazine handelt es sich dabei eher um „Bestellkataloge“ für seine PinUp Fotografien, die der amerikanische Fotograf an Werbekunden in klassischer Stock Manier verkaufte. Dank Corona habe ich gerade ein bisschen Zeit, auch alte Dinge abzuwickeln. Also habe ich mal begonnen, die alten Katalog/Magazine zu digitalisieren. Als Blick in die Vergangenheit oder auch Inspiration für die Zukunft. Viel Spaß damit.

„I try to make a nude look like she’s got clothes on… I prefer to cover, and glamorize and make things exciting.“

Peter Gowland

Über Peter Gowlands

Peter Gowland (1916 – 2010) war amerikanischer Fotograf und widmete sich schon sehr früh den aufregenden Pin-up-Fotografien. Er fotografierte ab 1946 in und um Los Angeles junge Frauen im Glamour und Pin-up-Stil. Bereits zu Beginn seiner Karriere bezeichnete ihn die „New York Times“ 1954 als „America’s No. 1 Pin-Up Photographer“ und siedelte seine Bilder später im „Irgendwo zwischen Verführung und Kunst“ an.

Seine Models fand Peter Gowland an den Filmsets in Hollywood, bei Agenturen oder Schönheitswettbewerben. Er inszenierte und fotografierte sie im Studio oder an den Stränden von Los Angeles bis Malibu. So trug er wesentlich zur Entstehung des Mythos Kaliforniens als ewig sonnigem Nachkriegs-Paradies der Moderne bei.

Volume VI – 382 Poses

Volume VII – 239 Poses

Du bist selbst im Besitz von Ausgaben der „Gownland’s Girls“ Kataloge? Dann schicke sie mir gerne ins Studio und ich digitalisiere auch deine Ausgaben. Gerne schicke ich Dir Deine Ausgabe auch wieder zurück, wenn Du einen Retouren-Schein oder einen frankierten Rückumschlag beilegst. Die Adresse meines Studios findest Du hier.

Autor: Ben

Hej, ich bin Ben. Ich wohne und arbeite in der wunderbaren Stadt am Rhein – Köln. Unweit des Rheins ist auch mein Studio. Hier schreibe ich über alles, was mich gerade interessiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.